190924 Mobilstationen, Werkstattbericht Nutzerperspektive

 

190828 Rhein-Ruhr-Express (RRX) Modell, Fahrzeug und Betriebskonzept, Vortrag von Herrn Gregor Böck, Leiter Projektarbeitsgruppe RRX beim VRR

 

190828 Siemens Rail Service Center Dortmund

190828 Desiro HC RRX

 

190924 Mobilitätsstationen : Werkstattbericht und Nutzerperspektive

 

190226 Lösungen für das Liefer-Chaos, Innovative Ansätze in der City-Logistik, Vortrag von Herrn Prof. Dr. Jan Ninnemann, Hamburg

 

180619 Johannes Weyer, Fabian Adelt, Sebastian Hoffmannn, Marlon Philipp: Kostenloser Nahverkehr zur Vermeidung von Dieselfahrverboten ?

 

181108 Konzept für Mobilstationen im Bereich des NVR, Vortrag von Herrn Bauass. Dipl.-Ing. Holger Fritsch, NVR

 

180828 DIPL. ING. ARNDT SCHWAB, STADT KOBLENZ: DIE KOBLENZER SEILBAHN

 

180828 Axel Sindram, PRO-SEILBAHN-WUPPERTAL: GARTENSCHAU INFRASTRUKTUR DAUERHAFT WEITERNUTZEN

 

180828 DIPL.-ING. SILKE RUTKOWSKI, ZV-RH-PF.NORD: GRENZÜBERSCHREITENDE ZUSAMMENARBEIT IM SCHIENENPERSONENNAHVERKEHR ZWISCHEN DEM GROSSHERZOGTUM LUXEMBURG UND DEM SPNV NORD

 

180626 ELEKTRONISCHER TARIF VS.FLATRATE, EINFACHER FÜR UNS KUNDEN, VORTRAG VON KARL-PETER NAUMANN, EHRENVORSITZENDER PROBAHN

180626_PB--KPN_el._Vertrieb_Flat-Rate.pdf

 

170221 PROF.DR. IRMGARD BUDER, HOCHSCHULE RHEIN-WAAL: ELEKTRISCHE ENERGIESPEICHERUNG, HERAUSFORDERUNGEN FÜR AUTOS

 

161025 NEUE SCHWEBEBAHNZÜGE -PLANUNG UND UMSETZUNG, VORTRAG VON HERRN THOMAS KAULFUSS, WSW MOBIL GMBH

 

160927 TRANSPORTSTROM VISUALISIERUNGSMODELL- TRAVIMO, VORTRAG VON HERRN BERND BUTHE, BUNDESINSTITUT FÜR BAU-, STADT- UND RAUMFORSCHUNG (BBSR) VPM 27.09.2016

 

 

160426 VIWAS, MÖGLICHKEITEN UND MASSNAHMEN ZUR STÄRKUNG DES EINZELWAGENVERKEHRS, VORTRAG VON HERRN PROF.DIRK BRUCKMANN, HOCHSCHULE RHEIN-WAAL VOM 26.04.2016

 

 

160223 NUTZUNG VON STRASSENBAHN INFRASTRUKTUREN ZUR LADUNG VON BATTERIEBUSSEN, VRR DEMONSTRATIONSPROJEKT OBERHAUSEN

 

151027 CHRISTOPH GIPP: MARKTENTWICKLUNGEN IM FERNBUSVERKEHR

 

150929 DR. JOACHIM WAHLE: BEZAHLLOTSE

 

150929 DR. JOACHIM WAHLE: HANDY - PARKEN

 

150623 PROJEKTDESIGN STADTVERTRÄGLICHE LKW - ROUTENNAVIGATION

 

150428 MARTIN SCHELTER, DB FERNVERKEHR AG: ANGEBOTSMANAGEMENT IM SCHIENEN - FERNVERKEHR

 

150301 KARL - PETER NAUMANN: SICHERHEIT IM ÖFFENTLICHEN VERKEHR TEIL 1

150301 KARL - PETER NAUMANN: SICHERHEIT IM ÖFFENTLICHEN VERKEHR TEIL 2

 

140527 DR.-ING. ANDREAS BRANDT, LANUV: MASSNAHMEN ZUR LUFTREINHALTEPLANUNG, LUFTREINHALTEPLÄNE UND IHRE VERKEHRLICHEN WIRKUNGEN

 

140513 GMH BAHNTECHNIK, PRÄSENTATION ZUR DVWG - JAHRESTAGUNG AM 08.05.2014

140225 PROF. DR. MATTHIAS GATHER, FH ERFURT: ANGEBOTSQUALITÄT IM SPFV ZWISCHEN EUROPÄISCHEN METROPOLREGIONEN

140225_SPFV.pdf

 

131126 ANNEGRET SCHABER, LANDESBETRIEB STRASSEN: SPERRUNG A 40

131015 RA FOLKERT KIEPE: FINANZIERUNG DER ÖPNV - INFRASTRUKTUR

131015_Vortrag.pdf

 

130924 ELEKTROMOBILITÄT IN NRW

 

130319 DIE VERORDNUNG (EG) NR. 1370/2007 UND DAS NEUE PERSONENBEFÖRDERUNGSGESETZ, VORTRAG VON HERRN PROF. DR. ANDREAS SAXINGER

 

130226 AKTIONSPLAN NAHMOBILITÄT, VORTRAG VON HERRN ULRICH MALBURG, MINISTERIUM FÜR BAUEN, WOHNEN, STADTENTWICKLUNG UND VERKEHR DES LANDES NORDRHEIN-WESTFALEN

 

121129 DIPL. VOLKSW. WERNER KÜHLKAMP: MEGA HUB NIEDERRHEIN

 

121030 DR. HORST ZIEROLD, VIA VERKEHRSGESELLSCHAFT MBH, ESSEN: "FINANZIERUNG DES ÖPNV!", VORTRAG VOM 30.10.2012

 

120926 PROF. DR. ING. IRIS MÜHLENBRUCH:WISSENSCHAFTLICHE BEGLEITUNG DES VERKEHRSSICHERHEITSPROJEKTS „SCHUTZENGEL“ IM KREIS GÜTERSLOH

 

120828 EXKURSIONSBERICHT VOM 28.08.2012 BP GELSENKIRCHEN GMBH – WERK SCHOLVEN

 

120626 DR.-ING. HANNO BÄUMER LANDESBETRIEB STRASSENBAU NRW:VERKEHRSBEEINFLUSSUNG UND –INFORMATION IN NORDRHEIN- WESTFALEN

 

120522 KLAUS LORENZ BAUASSESSOR, DIPL.-ING.BAUDIREKTOR IM AMT FÜR VERKEHRSMANAGEMENT LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF:NEUE MOBILITÄT AUF DEM VORMARSCH – INTEGRATION NEUER VERKEHRSFORMEN IN DEN ÖPNV

 

120430 EXKURSION ZU AIR BERLIN TECHNIK AM 26.04.2012

DIRK KÜHNERT, VRR AÖR: SICHERHEIT IM ÖPNV, VORTRAG VOM 28.02.2012

Sicherheit_im_OEPNV_Haus_der_Technik_FEB_2012.pdf

 

110927 EKHART MAATZ, MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT, ENERGIE, BAUEN, WOHNEN UND VERKEHR DES LANDES NRW: VERKEHRSWEGEBAU IN NRW, WIE BLEIBT STRASSENVERKEHR BEZAHLBAR ? VORTRAG VOM 27.09.2011

 

110628 PROF. DR. ING. UWE CLAUSEN, TUDORTMUND, EFFIZIENZCLUSTER LOGISTIK RUHR, VORTRAG VON VOM 28.06.2011

 

110531 SAUBERE FLOTTE FÜR KREFELD

 

110329 PROF. DR. MARIA LIMBOURG: VERKEHRSSICHERHEIT VON KINDERN UND JUGENDLICHEN

 

101117 HOLGER PLÖTZ: DER SPNV IN NRWZWISCHEN BONUS UND MALUS

 

101026 DR. LUDGER LINNEMANN: DIE VIRTUELLE VIGNETTE

 

100630 DR. KLAUS - PETER KALWITZKI: WAS WISSEN WIR ÜBER VERKEHRSSÜNDER ? VORTRAG VOM 30.06.2010

 

UMBAU DER STADTBAHNWAGEN K 2100 ÖFFENTLICHKEITS - PRÄSENTATION

Sanierung_K2100_-326ffentlichkeit.pdf

 

100427 ARNE BECK: DER AUSSCHREIBUNGSWETTBEWERB IM ÖPNVMIT BUSSEN, VORTRAG VOM 27.04.2010

 

090324 GERHARD KALTWASSER, BEZIRKSREGIERUNG DÜSSELDORF: ERFAHRUNGEN MIT DER LUFTREINHALTEPLANUNG, VORTRAG VOM 28.04.2009