Zum Hauptinhalt springen

DVWG aktuell: Herausforderungen globaler Lieferketten und Rückwirkungen auf den Hamburger Hafen

Die globalen Lieferketten stehen vor großen Herausforderungen: Infolge des Lockdowns in China warten mehr als 300 Schiffe vor dem Hafen von Shanghai auf ihre Abfertigung - Wartezeiten von mehr als einer Woche sind die Konsequenz. Die Folgen davon werden die deutschen Häfen erst mit einiger Verzögerung erreichen. Bereits heute liegen mehr als 10 große Containerschiffe in der Deutschen Bucht vor Anker. Die Terminals im Hamburger Hafen arbeiten bereits am Limit und haben selbst mit den Auswirkungen der Pandemie und der Russlandkrise zu kämpfen. Die nächsten Wochen werden zeigen, wie die aufkommende Containerwelle bewältigt werden kann. 

Über die aktuellen Störungen der globalen Lieferketten und die Rückwirkungen auf den Hamburger Hafen diskutieren:

Prof. Dr. Götz Wiese, Hafenpolitischer Sprecher der CDU Fraktion

Lars Olaf Preuß, Wirtschaftsredakteur WELT und WELT AM SONNTAG

N. N., Hamburger Hafen und Logistik AG

Prof. Dr. Jan Ninnemann, Professor für Logistik Hamburg School of Business Administration

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der HSBA Hamburg School of Business Administration statt. Details zum Veranstaltungsort und zur Anmeldung finden Sie hier:

https://www.hsba.de/hsba/aktuelles/veranstaltungen/hsba-business-lounge